VMT-Servicetelefon 0361 19449
  • Unternehmen
  • Presse
  • Detail
  • Neugestaltete Ur-Krostitzer Partybahn rollt wieder durch Jena

Neugestaltete Ur-Krostitzer Partybahn rollt wieder durch Jena

Sechs Meter langer Tresen bildet beleuchtetes Herzstück

Die sanierte Partybahn des Nahverkehrs Foto: JNV

Die sanierte Partybahn des Nahverkehrs Foto: JNV

55 Jahre alt, 20 Meter lang und nun im neuen grün-goldenen Gewand wieder auf Jenas Gleisen zu entdecken – die Ur-Krostitzer Partybahn. Die ehemalige Heidelberger Bahn wurde Anfang 2019 nach vielen Geburtstags-, Advents- und Weihnachtsfeiern, gemütlichen Kaffeefahrten, Einschulungen und unzähligen gefahrenen Kilometern im Jenaer Liniennetz in die Verjüngungskur geschickt. Heute nun (27. August 2021) wurde sie nach aufwändigen Sanierungs- und Umbauarbeiten im neuen Design präsentiert. 

Auf dem Betriebshof des Jenaer Nahverkehrs in Burgau stellten Markus Würtz, Bereichsleiter Vertrieb beim Jenaer Nahverkehr, Sven-Matti Kamann, Marketingleiter von Ur-Krostitzer und Hedi Kappler, Innenarchitektin, die Neuerungen an und in der Partybahn vor. Die anschließende Premierenfahrt führte die Gäste vom Betriebshof Burgau über Lobeda-Ost und 
-West in Richtung Göschwitz und endete am Ernst-Abbe-Platz. Dort stand die Ur-Krostitzer Partybahn zum Besichtigen für die Öffentlichkeit bereit. 

Hedi Kappler setzte auf einen Farbmix aus Gold, Weiß und Dunkelgrün. Damit stehen Farbe, Form und Materialien ganz im Einklang mit dem Werbeauftritt des neuen Partners Ur-Krostitzer, einer regionalen Brauerei aus Krostitz in Mitteldeutschland.    

Insgesamt 40 Gäste können mit der Ur-Krostitzer Partybahn fahren. Die 25 Sitze wurden mit leuchtend gelbem Leder gepolstert, die Sitzgestelle wurden frisch lackiert, sowie farblich passende Haltestangen und Tische montiert. Die gesamte Elektrik wurde neu verlegt und ein sechs Meter langer und weiß beleuchteter Tresen bildet das Herzstück der neu gestalteten Bahn und bietet Platz für 15 weitere Gäste.  

Weitere Bestandteile der neuen Einrichtung sind eine Soundanlage für die Musik unterwegs, drei Bildschirme, auf denen man Filme oder Präsentationen abspielen lassen kann, sowie ein Kaffeeautomat. In der neuen Partybahn gibt es außerdem das MeinJena WLAN

Einen besonderen Hingucker bilden die sogenannten Jenaer Lichtgestalten, bestehend aus historischen Persönlichkeiten, die die Geschichte Jenas beeinflusst haben. Dorothea Schlegel, Johann Wolfgang von Goethe, Grete Unrein und 13 weitere wichtige Personen sind im Innen- und Außendesign also bei jeder Feier mit an Bord.  

Markus Würtz, Bereichsleiter Vertrieb beim Jenaer Nahverkehr: Unsere Partybahn nach all der Zeit wieder durch Jena fahren zu sehen, macht uns stolz und glücklich. Stolz, da wir mit viel Planung, Arbeit und Zeit unserer knapp 60 Jahre alten Bahn ein modernes und ganz besonderes Ambiente verleihen konnten. Und glücklich, weil unsere Partybahn nun wieder das sein kann, was sie ist - ein Ort zum Feiern.  

Sven-Matti Kamann, Marketingleiter von Ur-Krostitzer: „Es war ein spannendes Projekt. Gemeinsam mit dem Jenaer Nahverkehr und der Architektin haben wir die Partybahn rundum erneuert. Sie wird ein absoluter Hingucker im Stadtbild sein, bietet eine ganz besondere Atmosphäre und sicherlich einen der schönsten Tresen in ganz Jena. Nachdem uns Corona leider etwas ausgebremst hatte, sind wir voller Vorfreude, dass wir die Ur-Krostitzer Partybahn nun endlich auf die Gleise schicken können. Auch wenn natürlich die zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Bestimmungen eingehalten werden müssen - wir hoffen, dass in der Partybahn zukünftig auf viele schöne Momente mit einem Ur-Krostitzer angestoßen wird.“ 

Hedi Kappler, Innenarchitektin der Partybahn: Die Partybahn umzugestalten, war ein ganz besonderer und nicht alltäglicher Auftrag für mich. Es war eine spannende Zeit und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. 

 

Die Ur-Krostitzer Partybahn ist ab sofort über unsere Internetseite buchbar, momentan allerdings nur für private Veranstaltungen. Themenfahrten sind aufgrund der ungewissen Coronalage noch nicht wieder möglich.