VMT-Servicetelefon 0361 19449
11.09.2017

Demos am Dienstag: Fahrplan für Busse und Straßenbahnen eingeschränkt


Aufgrund angemeldeter Demonstrationen im Zentrum von Jena wird es am kommenden Dienstag, 12. September 2017, ab 14 Uhr, bis voraussichtlich in die Nachstunden zu Straßensperrungen kommen. Demzufolge gibt es Einschränkungen beim Jenaer Nahverkehr. Betroffen davon sind alle Bus- und Straßenbahn-Linien, die das Stadtzentrum passieren. Informationen zu Fahrplanänderungen werden an den Fahrgastinfo-Säulen angezeigt. Die Einschränkungen für die einzelnen Linien im Überblick: 

Bus-Linien 10, 11, 12: Die Bus-Linien können die Endhaltestelle Teichgraben nicht anfahren. Vom Magdelstieg kommend fahren die Busse in die Ernst-Haeckel-Straße und wenden am Puschkin-Platz. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Ernst-Haeckel-Straße errichtet.  

Bus-Linien 14, 15, 16: Diese Linien können die auf ihrem Linienweg liegenden Haltestellen im Zentrum (Löbdergraben und Holzmarkt) nicht anfahren. Ersatzweise wird die Bus-Haltestelle Paradiesbahnhof West angefahren (in beiden Richtungen).  

Bus-Linien 43, 48: Der Busbahnhof kann nicht angefahren werden. Daher verkehren diese Linien ab und an der Bushaltestelle Paradiesbahnhof West.  

Straßenbahn: Da die Haltestellen im Zentrum nicht angefahren werden können, wird eine Trennung der Netzpläne in Nord- und Südstrang vorgenommen. Die Linien verkehren wie folgt:  

Nördlich des Stadtzentrums:

Linie 32: (Verbindung Zwätzen – Jena-Ost): Diese Linie fährt tagsüber im 15 Minuten Takt und abends beziehungsweise nachts im 30 Minuten Takt.  

Südlich des Stadtzentrums:

Linien 1,4 und 5: Die Linien enden und beginnen an der Haltestelle Paradiesbahnhof.

Linie 2: Die Linie endet und beginnt an der Haltestelle Paradiesbahnhof West.

Nachtlinien 34/35: Die Linien beginnen und enden am Paradiesbahnhof beziehungsweise am Paradiesbahnhof West.