VMT-Servicetelefon 0361 19449
08.12.2020

Von der Verbunderweiterung profitieren


Karte des Erweiterungsgebiet und Bahnstrecke

„Ein Tarif. Ein Ticket.“ – Genau diese Vorteile eines Verkehrsverbundes sind das Motto des Verkehrsverbundes Mittelthüringen, dem VMT. Der Jenaer Nahverkehr ist eines der bisher 13 Verkehrsunternehmen, die zusammen das größte, zusammenhängende Mobilitätsangebot in Thüringen bieten. Ab dem kommenden Sonntag, 13. Dezember 2020, wird der VMT um den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und den Saale-Orla-Kreis erweitert. Das ermöglicht Fahrgästen, alle Linien der Kombus und die Eisenbahnen in diesen beiden Landkreisen mit dem VMT-Tarif zu nutzen.

„Als Verbundpartner setzen wir uns jederzeit für einen attraktiven Nahverkehr in Thüringen ein. Von der Erweiterung des VMT-Gebietes um zwei Landkreise profitieren insbesondere unsere Jenaer Pendler. Diesen empfehlen wir für ihre Fahrten unsere VMT-Abos. Aber auch für die Fahrgäste, die nur gelegentlich fahren, ist dieses ÖPNV-Angebot mit nur einem Ticket und einem Tarif von Interesse“, sagt Markus Würtz, Vertriebsleiter beim Jenaer Nahverkehr. Alle Verkehrsmittel, egal ob Straßenbahn, Stadt- oder Regionalbus sowie die Eisenbahnen können durchweg im gesamten VMT-Gebiet mit einem Fahrausweis genutzt werden.

Das Gebiet des VMT umfasst ab 13. Dezember 2020 die Städte Jena, Erfurt, Weimar und Gera sowie die Landkreise Gotha, Weimarer Land, Saale-Holzland-Kreis, Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis.

Alle Informationen zum VMT-Tarif und den vielfältigen Verkehrsangeboten gibt es beim VMT-Servicetelefon unter 0361 19449, auf der Website des Jenaer Nahverkehrs und im Servicecenter des Jenaer Nahverkehrs in der Holzmarkt-Passage.
______________________________________

TIPP: Abo Mobil65-Nutzer profitieren direkt von der Verbunderweiterung – ihr Abo gilt automatisch auch im erweiterten VMT-Gebiet.