VMT-Servicetelefon 0361 19449
15.07.2011

Neue Straßenbahnen für den Jenaer Nahverkehr


Am Montag, 11. Juli 2011 wurde in Polen von Vertretern des Jenaer Nahverkehrs und der Firma Solaris der Vertrag zur Lieferung von fünf Stück Solaris-Straßenbahnen (Solaris Tramino Jena) unterschrieben. Solaris hatte sich bei der Ausschreibung durchgesetzt. Damit werden von dieser Firma erstmalig Straßenbahnen nach Deutschland geliefert. Es handelt sich um dreiteilige Zweirichtungsfahrzeuge, natürlich wieder in 100 Prozent Niederflurtechnik. Die Neufahrzeuge werden die Bestandsflotte also perfekt ergänzen.
Die neuen Straßenbahnen erhalten ein modernes Design, die technische Ausrüstung lehnt sich an die bekannte Konfiguration an. Dies ist besonders wichtig, da deshalb z. B. in der Werkstatt kaum eine Umstellung der Arbeitsmittel u. ä. erfolgen muss. Die Sicherheitstechnik ist zeitgemäß, Erkenntnisse aus den jetzigen Betriebsbedingungen und damit der aktuelle Stand der Technik werden beachtet.
Für den Bau und die Lieferung gibt es einen straffen Zeitplan. Der Abschluss der Lieferung soll bereits im 2. Quartal des Jahres 2013 erfolgen. Der Jenaer Nahverkehr wird dann über 38 Straßenbahnen verfügen.
Die Neubeschaffung der fünf Straßenbahnen wird es ermöglichen, die geplante Fahrleistung im Straßenbahnbereich von 2.303.100 km im Jahr 2010 auf zukünftig 2.375.100 km zu erhöhen. Damit wird dann eine verbesserte Bedienung der Strecke Winzerla – Burgau – (Alt)Lobeda – Lobeda-Ost mit Straßenbahnen möglich – mit Blick auf den weiterbau des neuen Klinikums in Lobeda-Ost eine wichtige Aufgabe.