VMT-Servicetelefon 0361 19449
28.03.2018

Gleisbau an der Paradiesbrücke


Umfangreiche Gleisbauarbeiten setzt der Jenaer Nahverkehr in der Zeit von Dienstag, 3. April 2018, bis voraussichtlich Samstag, 21. April 2018, südlich der Paradiesbrücke um. Etwa auf Höhe des Arbeitsamtes wird der zweispurige Gleisbogen in einem Abschnitt von 210 Metern Länge komplett erneuert. Dafür werden neue Gleise errichtet, die teilweise verschlissenen Holzschwellen ausgetauscht und die vorhandene Pflastereindeckung durch eine Asphaltdecke ersetzt. Der Jenaer Nahverkehr investiert rund 250.000 Euro. Die Baumaßnahme wird vom Freistaat Thüringen gefördert. Der Jenaer Nahverkehr nutzt zudem die Sperrzeit für weitere notwendige Arbeiten an den Gleisen und Fahrleitungen in der Oberaue.

Mit der Baumaßnahme verbunden ist eine Vollsperrung der Straßenbahnstrecke durch die Oberaue zwischen den Haltestellen Stadtzentrum und Burgaupark. Die Straßenbahnlinien 1 und 4 (Zwätzen – Lobeda-West) und 5 (Ernst-Abbe-Platz – Lobeda-Ost) werden während der Bauzeit über die Kahlaische Straße umgeleitet und bedienen dort alle Unterwegshaltestellen.

Zwischen Stadtzentrum und Burgau richtet der Jenaer Nahverkehr einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Die Haltstelle Holzmarkt wird durch den Ersatzverkehr nicht bedient, im Stadtzentrum starten die Busse an der Haltestelle Löbdergraben. Die Ersatzhaltestellen Paradiesbahnhof, Jenertal und Sportforum befinden sich an der Stadtrodaer Straße. Im weiteren Verlauf der Stadtrodaer Straße bedienen die Ersatzbusse auch die Haltestellen Neuwöllnitz, Wöllnitz und Burgaupark. Die Haltestelle Sparkassen-Arena kann nicht bedient werden.

Die Fahrpläne für die betroffenen Straßenbahnlinien und für den Schienenersatzverkehr finden Sie an den jeweiligen Haltestellen sowie hier.