VMT-Servicetelefon 0361 19449
11.12.2018

Faltblatt „Mobilität für alle“ neu aufgelegt


Frisch aus dem Druck ist eine Neuauflage des Faltblattes „Mobilität für alle. Sicher und barrierefrei unterwegs mit dem Jenaer Nahverkehr.“ Ausliegen wird das Faltblatt ab sofort im Servicecenter des Nahverkehrs in der Holzmarkt-Passage, beim Fachdienst Soziales der Stadtverwaltung Jena sowie beim Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der Stadt Jena.

„Unser Anliegen ist es, allen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern. Mobilitätseingeschränkte Menschen benötigen besondere Hilfestellungen, um unser Nahverkehrsnetz selbstständig nutzen zu können. Mit unserem neuen Informationsblatt bekommen sie eine Übersicht, welche Erleichterungen und Nachteilsausgleiche es gibt“, sagt Markus Würtz, Vertriebsleiter beim Jenaer Nahverkehr. Die Informationsbroschüre richtet sich neben mobilitätseingeschränkten Menschen auch an Blinde, Sehschwache und Gehörlose sowie Fahrgäste mit Kinderwagen.

Besonderes Augenmerk bei der Neuauflage wurde auf die Mitnahmeregelungen der E-Scooter in Bus und Straßenbahn gelegt. So ist zum Beispiel in Straßenbahnen die Mitnahme von E-Scootern nur nach Absolvierung eines Mobilitätstrainings möglich, bei dem der E-Scooter durch den Jenaer Nahverkehr mit einer grünen Plakette gekennzeichnet wird. Für die Mitnahme in Bussen wird ebenfalls ein Mobilitätstraining empfohlen. Allerdings ist nicht jeder Bus des Nahverkehrs für die Mitnahme von E-Scootern zugelassen. Hier empfiehlt es sich, seine Fahrt bereits am Vortag über das VMT-Servicetelefon anzumelden, damit ein passender Bus eingesetzt wird.

Markus Würtz sagt: „Barrierefreier Komfort ist die Voraussetzung dafür, dass mobilitätseingeschränkte Menschen unsere Fahrzeuge nutzen können. Der Ausbau unserer Haltestellen, der Kauf neuer Fahrzeuge, aber auch Mobilitätstrainings bilden ein Maßnahmenbündel, das beim Jenaer Nahverkehr barrierefreie Mobilität möglich macht.“