VMT-Servicetelefon 0361 19449

Fahrgastbefragung in Bus und Bahn

Die Zählung startet am Montag, 25. April 2022

Im Auftrag des Jenaer Nahverkehrs werden in diesem Jahr in vier verschiedenen Phasen Kundenzählungen in den Fahrzeugen durchgeführt.

Im Auftrag des Jenaer Nahverkehrs werden in diesem Jahr in vier verschiedenen Phasen Kundenzählungen in den Fahrzeugen durchgeführt.

Im Auftrag des Jenaer Nahverkehrs werden in diesem Jahr in vier verschiedenen Phasen Kundenzählungen in den Fahrzeugen durchgeführt. Die zweite Zählung startet am Montag, 25. April 2022, und erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Wochen. Ziel ist es, den Nutzer-Anteil der verschiedenen Tickets, wie Semesterticket oder Freifahrtberechtigung mit Schwerbehinderten-Ausweis, zu erfassen.

Die Interviewer sind auf stichprobenartig ausgewählten Fahrten auf allen Linien des Jenaer Nahverkehrs unterwegs und befragen die Fahrgäste nach der Art ihres verwendeten Fahrscheins. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und dauert weniger als eine Minute. Es werden keine persönlichen Daten abgefragt.

Der Nahverkehr bittet seine Fahrgäste, das Erhebungspersonal bei der Arbeit zu unterstützen. Alle Interviewer tragen einen personalisierten Ausweis mit der Aufschrift „Schwerbehindertenzählung 2022“ bei sich.

Bitte beachten: Parallel zu dieser Fahrgastbefragung läuft die im Auftrag des VMT durchgeführte Fahrgastbefragung. Diese dient dazu, bessere Informationen für die Nahverkehrsplanung zu erhalten. Die Erhebung endet am 30. Juni 2022. Bis dahin werden die Fahrgäste verbundweit in den Bussen, Straßenbahnen und Zügen gezählt und konkret zu ihrer Fahrt befragt.