VMT-Servicetelefon 0361 19449
04.09.2018

Einladung zur Abschiedsfahrt auf eingleisiger Strecke


Mit dem Start des 1. Bauabschnittes der Baumaßnahme in Jena-Nord diesen Freitag endet zugleich der eingleisige Streckenabschnitt zwischen der Haltestelle „Naumburger Straße“ und der Endhaltestelle Zwätzen. Aus diesem Anlass lädt der Jenaer Nahverkehr Fans und interessierte Fahrgäste ein, diese Strecke ein letztes Mal mitzufahren oder auch dieses Ereignis an der Strecke im Bild festzuhalten. Die landespolizeiliche Abnahme der Strecke bis nach Zwätzen erfolgte im Übrigen am 25. Juni 1901, also vor 117 Jahren.

Die letzte Fahrt mit einem Straßenbahn-Linienfahrzeug (Linie 4) nach Zwätzen startet am Freitag, 7. September, 19:23 Uhr in Lobeda-West.

ab Lobeda-West                     

19:23 Uhr

     Sparkassenarena 

19:30 Uhr

     Löbdergraben

19:39 Uhr

     Nordschule

19:44 Uhr

     Altenburger Straße       

19:48 Uhr

     Löbstedt   

19:52 Uhr

an Zwätzen                              

19:54 Uhr

 

ab Zwätzen

19:59 Uhr

     Löbstedt 

20:01 Uhr

     Altenburger Straße       

20:05 Uhr

 

Ab der Nordschule (Einstieg in der Clara-Zetkin-Straße, nach der Ausfahrt von der Abstellfläche Betriebshof Nord) unmittelbar nach der „letzten“ Linienfahrt um 19:45 Uhr begleitet der historische Gothazug aus Triebwagen 101 und Beiwagen 155 das moderne Fahrzeug auf der Abschiedstour nach Zwätzen und in der Gegenrichtung bis zum Stadtzentrum.

Alle weiteren Fahrten der Linien 1 und 4 in Richtung Zwätzen enden dann an der Haltestelle „Altenburger Straße“. Die Weiterfahrt erfolgt mit Bussen im Schienenersatzverkehr. Der erste Bus ab der Ersatzhaltestelle „Altenburger Straße“ startet 20:04 Uhr.