VMT-Servicetelefon 0361 19449
12.08.2020

44,4 Millionen Euro-Förderung für neue Straßenbahnen

Staatssekretärin Susanna Karawanskij übergibt Förderbescheid

Freude auf allen Seiten: V.l.n.r: Oberbürgermeister Thomas Nizsche, Staatssekretärin Susanna Karawanskij, Steffen Gundermann ( Geschäftsführer des Jenaer Nahverkehr) und Thomas Zaremba ( Geschäftsführer der Stadtwerke Jena) Foto: Theresa Schödensack

Übergabe in Jena: Susanna Karawanskij, Staatssekretärin im Thüringer Infrastrukturministerium, überreichte heute (12. August) dem Jenaer Nahverkehr die Förderbescheide zur Anschaffung von 24 neuen Straßenbahnen.

Die Bahnen werden mit insgesamt 44,4 Millionen Euro von der EU (EFRE-Mittel) und mit Landesmitteln gefördert. Sie sollen ab 2023 auf Jenas Straßen rollen. Mehr als 60.000 Menschen nutzen jeden Tag den Jenaer Nahverkehr. Die Übergabe fand im Rahmen der Sommertour der Staatssekretärin statt, bei der sie den Betriebshof des Jenaer Nahverkehrs besuchte, um sich vor allem über die laufenden Projekte zur Elektromobilität zu informieren.