VMT-Servicetelefon 0361 19449
23.04.2021

Ausgangssperren ohne Auswirkungen auf Fahrplan

Busse und Bahnen fahren auch nachts weiter wie bisher

Foto: © Jenaer Nahverkehr / Jürgen Scheere

Foto: © Jenaer Nahverkehr / Jürgen Scheere

Die diesen Mittwoch (21. April 2021) durch den Bundestag beschlossene Bundes-Notbremse hat keine Auswirkungen auf die Fahrpläne des Jenaer Nahverkehrs und der JES Verkehrsgesellschaft.

Auch wenn mit diesen bundeseinheitlichen Beschränkungen Ausgangssperren zwischen 22 Uhr und 5 Uhr gelten und damit das öffentliche Leben heruntergefahren wird, fahren die Busse in der Stadt und im Landkreis sowie die Straßenbahnen in Jena auch nachts weiterhin nach regulärem Fahrplan.

„Wir halten unser Angebot für alle unsere Fahrgäste bis auf Weiteres aufrecht. Zum einen können so die Abstandregelungen eingehalten werden. Zum anderen stellen wir sicher, dass auch Arbeitende im Schichtdienst jederzeit sicher zur Arbeit und wieder nach Hause kommen“, sagt Andreas Möller, Geschäftsführer des Jenaer Nahverkehrs und der JES Verkehrsgesellschaft.